Sonntag, 3. Juli 2011

Zoya - Anastasia

Meine letzte Mani für diese Woche ist ein weiterer Neuzugang.... mein 250. Lack:)

Am Freitag morgen erreichte mich ein kleines Päckchen. Darin war endlich, nach langer Wartezeit mein erfüllter Dshini-Wunsch. Wer Dshini kennt, weiß wie lange es dauert, bis man die nötigen Dshins zusammen hat. Okay, selber kaufen ginge schneller, aber wo bleibt da der Sportsgeist?;-)

Vor einigen Monaten bereits hatte ich mir dort einen Zoya-Nagellack in der Farbe Anastasia gewünscht. Nun kam er endlich an. Ich hatte nur wenige Swatches von dem Lack gesehen und halbwegs blind bestellt. Nun wurde ich aber keineswegs enttäuscht. Als ich den Lack endlich aus seiner üppigen Verpackung befreit hatte, bekam ich fast einen Anfall von Schappatmung.
Schon in der Flasche ist diese Farbe traumhaft. Der Goldschimmer fällt sofort ins Auge.
Die Farbe an sich? Ja wie soll ich sagen... schwer zu beschreiben. ein dunkles Rot-Braun? Ein leichter Stich ins Violett? Je nach Licht manchmal auch nur braun oder dunkelweinrot oder auch goldbraun.
Dazu noch dieser tolle Schimmer... hach, ich bin begeistert. Diese Farbe ist einfach nur toll:-)

Überzeugt Euch selbst:






Vom Auftragen her, bin ich sehr zufrieden mit dem Lack. Obwohl die Pinselkappe recht klein ist, liegt sie gut in der Hand. Der Pinsel ist zwar relativ schmal, fächert aber sehr gut auf. Ich kam damit prima zurecht.
Der Lack ist recht sheer, ich habe drei Coats gepinselt. Da war ich dann auch mit Deckkraft und Leuchtkraft der Farbe zufrieden. Dafür trocknet der Lack sehr schnell. Schnell genug, dass ich gestern abend auf einen Topcoat verzichtet habe. Allerdings hatte ich dafür heute Bettwäscheabdrücke im Lack.

Auf die Haltbarkeit bin ich schon sehr gespannt. Mit Sicherheit wird das nicht der letzte Zoya-Lack in meiner Sammlung bleiben. Ich hoffe nur, die anderen Farben sind genauso toll:-)

Kommentare:

  1. Sehr schöne Farbe! Toller Schimmer!
    Für 3 Coats hätte ich allerdings nicht die Geduld. Ich komme meist erst spät abends zum Lackieren und habe da nicht so viel Zeit zum Trocknen zwischen der einzelnen Coats. :-(

    LG Meilu

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön:-)

    Der Lack trocknet aber wirklich recht schnell. Im Post habe ich ja nicht erwähnt, dass ich einfach nur über die vorherige Mani gepinselt habe. Ich hatte keine Lust zum Ablackieren;-)

    Mal schauen, wie er "solo" trocknet.

    LG Pauline

    AntwortenLöschen